Home arrow Fakten
Sonntag, 30. April 2017
Fakten
Voruntersuchung Ausbau B303 zwischen A9 und Tröstau PDF Drucken E-Mail

Voruntersuchung Ausbau B303

Das staatliche Bauamt Bayreuth hat Unterlagen für die Voruntersuchung des Ausbaus der B303 online gestellt. Zu den Unterlagen geht es hier...

 
Verkehrszahlen B303 bis März 2015 PDF Drucken E-Mail
Gesamtverkehr pro Tag, B303 bei Bischofsgrün/Rangen Quartalsweise werden die Verkehrszahlen der automatischen Dauerzählstellen der Straßen in Bayern veröffentlicht. Hier die Zusammenfassung der Daten für die B303...
 
Ausbaupläne Tschechien R6 PDF Drucken E-Mail

Nachdem wieder von uninformierter Seite die Mähr gestreut wird, dass Tschechien die R6 bis zur Grenze ausbaut hier der Link zur tschechischen Variante eines 'Bundesverkehrswegeplanes'. Die Seite ist auf englisch.
Dort folgenden Link für die betreffende Karte öffnen und Seite 1 betrachten: 'Annexes M1 - M9: Maps'

Hier gehts zur Seite der tschechischen Straßenbaubehörde...

 
Verkehrszahlen B303 Bischofsgrün seit 1975 PDF Drucken E-Mail

Zur Zeit wird wieder das Märchen verbreitet, dass sich die Verkehrszahlen auf der B303 seit der Grenzöffnung nach Tschechien vervielfacht haben. Solchen Aussagen fehlt jede Grundlage und sind eine Erfindung um Ausbaupläne der B303 zu rechtfertigen.

Da früher an weniger Stellen gezählt worden ist als aktuell, sind im Diagramm Vergleichszählstellen mit aufgenommen. Alle Zahlen stammen natürlich aus den offiziellen Quellen, siehe z.B. www.baysis.bayern.de

Kurz gesagt: Wir haben nicht mehr Verkehr als vor 30 Jahren auf der B303 bei Bischofsgrün, und nur wenig mehr als vor 40 Jahren...

 Gesamtverkehr bei Bischofsgrün

Hier das ganze mit Zahlen als pdf-Datei...

 
Warum die B303neu schlechter wird als die jetzige B303 PDF Drucken E-Mail

Aus dem Höhenplan des Bauamtes Bayreuth

Ein Argument für den Neubau der B303 zwischen Bischofsgrün und der A9 soll die lange Steigung der B303alt zwischen Bad Berneck und Bischofsgrün sein. Nur besser wird die Situation mit einem Neu- oder Ausbau in diesem Bereich nicht.

weiter …
 
16.11.2012 - Bürgerbeteiligung bayerisches Innenministerium PDF Drucken E-Mail

Vollkommen überraschend hat das bayerische Innenministerium für vier Wochen zur Öffentlichkeitsbeteiligung zur Erstellung des neuen Bundesverkehrswegeplanes 2015 aufgefordert. Bis zum 14. Dezember 2012 können alle Bürger und Bürgerinnen Ihre Einwände gegen die Vorschläge der Obersten Baubehördeim bayerischen Innenministeriums einbringen. Zu den dazugehörigen Dokumenten des bayerischen Innenministeriums geht es hier...

Diese oberste Baubehörde hat entgegen den Aussagen führender Landes- und Bundespolitiker verschiedene Teile der Fichtelgebirgsautobahn ohne Mittelstreifen und Standstreifen als Budesstraße wieder aufleben lassen. Angegeben werden ausschließlich Neubaumaßnahmen und Erweiterungen einer Bundesstraße von 2 oder 3 Fahrstreifen auf 4 Fahrstreifen.

Karte des Neubau (rot) und Ausbaustrecken (grün)

Entgegen der Zusicherung des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) wird nicht nur ein bestandsorientierter Ausbau in Erwägung gezogen, sondern in zwei Abschnitten auch ein Neubau (rot). In den dazugehörigen Tabellen wird im westlichen Abschnitt der Ausbau 'A 9 - Bischofsgrün' als dreispurige Trasse gefordert. Hieraus kann man schließen, dass die Trassenführung noch nicht festgelegt ist. Dies könnte z.B. Bischofsgrün - A9 Ausfahrt Gefrees, Bischofsgrün - A9 Ausfahrt Marktschorgast, Bischofsgrün - A9 Ausfahrt Bad Berneck oder gar Bischofsgrün - A9 Dreieck BT/KU sein.

Bitte nutzt die Möglichkeit, gegen diese unsinnige Verschwendung von Steuergeldern Einspruch zu erheben.

 
15.12.2011 - Investitionsrahmenplan 2011 - 2015 für die Verkehrsinfrastruktur des Bundes PDF Drucken E-Mail

Am 15.12. 2011 wurde von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer der neue Investitionsrahmenplan für die Jahre 2011 - 2015 vorgestellt.

Für die B303 östlich der A9 sind keine Mittel bereitgestellt worden. Nur der vierstreifige Ausbau der Ortsumgehung Schirnding ist als "weiteres wichtiges Vorhaben" aufgeführt, allerdings kann mit diesen Projekten in der Regel erst nach 2015 begonnen werden... Dafür gibt es bis 2015 höchstens Geld für Planungen für die OU Schirnding, diese ist allerdings schon fertig geplant. Fürs Bauen ist kein Geld da.
Das heißt auch, dass es für den Rest der B303 bis 2015 kein Geld gibt, auch kein Geld für konkrete Planungen.

 
28.02.2011 - Auswertung des LKW-Verkehrs PDF Drucken E-Mail

Prof. W. Batrla hat seine Auswertung des LKW-Verkehrs auf der B303 aktualisiert

Zur pdf-Datei geht es hier...

 
Dauerzählstellen - Stand bis März 2011 PDF Drucken E-Mail

Hier die aktuellen Verkehrszahlen bis März 2011. Bei Bischofsgrün ist der Gesamtverkehr und Schwerverkehr auf sehr niedrigem Niveau stabil.
In Schirnding ist der Gesamtverkehr und der Schwerverkehr auf ein historisches Tief gefallen
Zur Grafik des gleitenden 12-Monats-Durchschnitt geht es hier...

Der Verkehr, vor allem der Schwerverkehr, auf der B303 hat einen Rekordtiefstand erreicht.

weiter …
 
Dauerzählstellen - Stand bis August 2012 PDF Drucken E-Mail

Hier die aktuellen Verkehrszahlen bis August 2012. Zur pdf-Datei geht es hier...

 
Dauerzählstellen - Stand bis September 2013 PDF Drucken E-Mail

Hier die aktuellen Verkehrszahlen bis September 2013.

Bei Bischofsgrün ist der Gesamtverkehr und Schwerverkehr auf sehr niedrigem Niveau stabil.
In Schirnding ist der Schwerverkehr auf ein historisches Tief gefallen.

Verkehrszahlen Schwerverkehr Schirnding

Zur Grafik des gleitenden 12-Monats-Durchschnitt dieser beiden automatischen Dauerzählstellen Bischofsgrün (Rangen) und Schirnding geht es hier...

 

Der Verkehr, vor allem der Schwerverkehr, auf der B303 hat einen Rekordtiefstand erreicht. Das Bild zeigt die Entwicklung des Schwerverkehrs bei der automatischen Dauerzählstelle Schirnding.

Alle Zahlen stammen von www.baysis.bayern.de. Die Zahlen wurden von uns grafisch aufgearbeitet.


Für alle die noch mehr wissen wollen:

Hier gibt es eine Übersicht von 14 wichtigen Dauerzählstellen in unserer Region.  

 

Für alle die noch mehr viel mehr wissen wollen: 

weiter …
 
Trassen zwischen Bischofsgrün und der A9 PDF Drucken E-Mail

Hier die drei aktuellen Trassen (Variante 4 und 4a, sowie die für die zur Bewertung ans BMVBS gesendete Mischvariante) aus der Machbarkeitsstudie in einer Karte vereint. (Quelle: http://www.stbabt.bayern.de/strassenbau/projekte/s_prj_b303.php) sowie Mailverkehr mit dem Bauamt. Nicht erkennbar ist die untersschiedliche Höhe und Steigung der Trassen. Die Mischvariante geht oberhalb von Hedlerreuth in einen Tunnel und schließt an der jetzigen Ausfahrt Gefrees an die A9 an. Die Ausfahrt Gefrees entfällt dann.Die Kosten für diese Mischvariante zwischen Bischofsgrün und der A9 hat das Bauamt mit 129 Mio. € angegeben.

 Trassenkarte

Es gilt was überall im Fichtelgebirge gilt: Es gibt keine naturverträgliche oder finanziell sinnvolle Trasse für dieses Projekt. Hier gibt es diese Karte in groß...

 
Transitsperre PDF Drucken E-Mail

Über die Möglichkeiten einer Transitsperre und über den Status einer Europastraße wurde sehr viel Unsinn verbreitet. Hier einige Fakten mit den nachprüfbaren Quellangaben.

weiter …
 
B303neu = Wirtschaftsförderung? PDF Drucken E-Mail

Die schwache Wirtschaft in der Region wird immer wieder als Argument für die B303neu genannt. Dabei wird meist übersehen, dass die Region Fichtelgebirge eines der am besten verkehrstechnisch erschlossenen Gebiete in Deutschland ist. Arbeitslosenquote 2006 in Darstellung mit den AutobahnenEs gibt keinen Ort der mehr als 20km von der nächsten Autobahn entfernt liegt. Das hufeisenförmige Fichtelgebirge ist ebenfalls hufeisenförmig von Autobahnen (A9, A72, A93) eingeschlossen.

Trotzdem schwächelt die Wirtschaft in der Region. Dem Tourismus, eine der Haupteinnahmequellen in der Region, würde dieses Mammutprojekt nur schaden. Das eine Autobahn keine Industrie anzieht, sieht man an der A9, A72 und A93 sehr deutlich. An der A9 sind zwischen Pegnitz und Hof 400 Hektar (!) Gewerbegebiet ausgewiesen. Diese sind faktisch nicht zu vermarkten oder nur unter unverhältnismäßig hohen Aufwand der betroffenen Gemeinden.

In der Grafik wird der der Zusammenhang zwischen Autobahnen und Arbeitlosenquote (2006) dargestellt: es gibt in Bayern keinen Zusammenhang.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 18 von 21